Trotz bewaffneter Konflikte, Entführungen und Menschenrechtsverletzungen gibt es Geschichten von Frieden und Hoffnung in Mindanao. In der breiten Öffentlichkeit und der Presselandschaft des Landes finden diese leider nur selten Platz. Das Forum Ziviler Friedensdient e.V. (forumZFD) hat aus diesem Grund Filmemacher*innen aus Mindanao gebeten, Friedensgeschichten in Kurzfilmen zu erzählen: „Die vom forumZFD geförderten Filme stellen diverse Perspektiven zu den Konfliktlinien und Chancen für den Frieden in Mindanao dar. In der Gesamtschau sind die Filme ein Versuch, Vorurteile über Mindanao abzubauen und zu einem breiteren Dialog über und mit Mindanao beizutragen. Dieser Dialog ist mit den neuesten Entwicklungen nach der Wahl des ersten philippinischen Präsidenten aus Mindanao, Rodrigo Duterte, umso relevanter geworden.“

Ausführlicher Bericht im Manila Bulletin über die Kurzfilme: Domes, Manuel (2016): Long Reach of Short Films. Challenging conflict narratives through films. Manila Bulletin, 17.10.2016.

Links zu den Kurzfilmen: