Der sogenannte “Birmanische Weg zum Sozialismus” (Burmese way to socialism) war das politische Programm des Revolutionsrats und der Burma Socialist Programme Party (BSPP). Das Programm versprach soziale Gerechtigkeit durch eine Verstaatlichung und genossenschaftliche Re-Organisierung der Wirtschaft sowie die Gleichheit aller ethnischen Gruppen. Es wandte sich gegen Verwestlichung. Ne Win wurde durch die Demokratieproteste 1988 zum Rückzug gezwungen und das Militär wandte sich vom Sozialismus ab – ohne jedoch die Macht abzugeben.