Die ABSDF (dt.: Demokratische Front gesamtbirmanischer Studierender) wurde im Zuge der Demokratie-Proteste 1988 als Jugendorganisation und Armee im Widerstand gegen die Militärjunta. gegründet. Kernziele der Organisation umfassten den Kampf für  Demokratie und Menschenrechte zusammen mit anderen ethnischen Widerstandsgruppen. Sie war vor allem in den Grenzregionen aktiv und verfügte über Niederlassungen im Exil in den USA und Australien. Sie unterzeichnete das Nationwide Ceasefire Agreement (NCA) mit der ehemaligen Regierung 2015.